008 Salamisprint durch Sportgenerationen

Sonderfolge Sport

Zu Gast sind Heidi und Sara

Heidi gibt tolle Einblicke wie sich Breitensport im und nach dem 2.Weltkrieg entwickel hat.

Christian moderiert und wirft eigene Sportaktivitäten ein

Sara (16) übt einen für Mädchen ungewöhnlichen Sport an ungewöhnlicher Position aus und erzählt höchst professionell darüber

Eishockey Torwart Sara


Kommentare

008 Salamisprint durch Sportgenerationen — 4 Kommentare

  1. Hall Heidi, Hallo Christian und natürlich auch ein fröhliches Hallo an Sara,

    das war wieder eine Folge, super interessant und unterhaltsam.
    Ich könnte Heidi stundenlang zuhören, ich glaube mein Lächeln hätte Dir gefallen als Du von der Geschichte mit dem Baumklettern erzählt hast. Einfach Klasse !!! Ich bin gespannt was da noch für Erzählungen kommen 😉
    Natürlich würde ich gerne die versteckte Einladung wahrnehmen wenn ich einmal in Eurer Ecke verweilen sollte. Ist immer mal bei mir möglich 😉

    Das Interview mit Sara war auch super, vor allem weil ich doch auch als Jugendlicher mal eine Weile diesen Sport gemacht habe. Bei uns wäre es damals undenkbar gewesen das ein “Mädchen” mitspielt 😉 Umso schöner finde ich es das nun doch die Mädels in dieser Männerdomaine Fuß gefasst haben 😉

    Liebe Grüße aus Bremen,

    Micha

  2. Hallo ihr Drei,

    was war das denn? Hach, wie schön war diese Folge. Heidi, da steckt nach wie vor großes Potenzial in einem eigenen Podcast. Ich war völlig fasziniert von den Erzählungen aus damaliger Zeit. Wie gut, daß es diesmal einen Stau auf meiner Arbeitsstrecke gab, so konnte ich die Folge komplett in einem Rutsch durchhören. Wie gut, daß auch meine Leidensgenossen im Stau nicht so oft zu mir rüber geschaut haben sonst hätten die noch gedacht, da sitzt eine verrückte im Auto, die ohne ersichtlichen Grund ständig ein Lächeln im Gesicht hat. Bitte wieder solche Geschichten, unbedingt!!!

    Und jetzt noch zur Sara. Klasse, daß Du dich getraut hast bei diesem Podcast von deinem Sport zu erzählen. Ich wünsche Dir weiterhin viel Spaß in deinem für Frauen doch ungewöhnlichen Sport und daß Du von Verletzungen verschont bleibst. Zeig es den Männern!!!

    Liebe Grüße
    minilancelot aka Silke

  3. Hallo ihr Lieben

    Irgentwie bekomme ich das mit der automatischen Beachrichtigung bei einer neuen Folge nicht hin.
    Um so erstaunter war ich, als ich wieder einmal nach sah und es gleich 2 neue waren .
    Ui…also gleich den Funkkopfhörer auf und beim Haushalt machen
    dem Umwomukum gelauscht.
    Toll…die Heidi ist auch wieder dabei.
    Von ihren lebhaften Schilderungen bei der kl. Reise der Verganhenheit
    bin ich immer wieder begeistert.

    Von der Sarah hatte ich schon mal gehört.
    Gute Freunde sind im Bad Wörishofener Verein und da habe ich schon einige annerkenndende Lobeshymmnen von ihr gehört.
    Es ist immer was wieder schön, wenn sich ein Mädel in eine Mannerdomaine traut.
    Aus eigener Erfahrung ( ich bin gelernte Fahrzeuglackiererin)
    kann ich nur sagen .
    Eine gute Wahl…hin und wieder ein paar derbe Sprüche.
    Aber kein Zickkenkrieg.

    ich habe diese Folge wieder mal sehr genossen und die Wohnung war danach blitz sauber.

    liebe Grüße
    susanne

  4. Was für eine schöne Folge für jemanden, der nicht mehr den Schatz der Großeltern hat.

    Ich möchte mich gerne meinen VorrednerInnen anschließen und betonen, wie interessant der Einblick in das andere Jahrtausend war.

    Ein wenig erinnerte es mich an meine Bundesjugendspiele und meine Anfänge als Fußballerin in den 80ern- natürlich als Küken unter Jungs.

    Sarah, super, wie du dich in der Mannschaft positioniert hast. ??

    Nun auf zur nächsten Folge ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.