057 Campinggedanken

Gasbetrieb während der Fahrt

Camping Caravan Podcast

“unser Campingplatz”

 

Kapitelmarken:

 

00:00:36 Audioansichtskarte Dela

00:03:11 Begrüßung und Thema

00:06:05 DSGVO UWMK

00:13:15 DSGVO Spielbrett Erde und Senfdazu

00:17:29 Kommentare

00:24:35 Basketball Playoffs

00:26:34 Audiokommentar Sönke

00:33:45 aufblasbares Zeltgestänge

00:38:50 Kühlschrank Gas oder Strom

00:47:37 Dauercamping Platzvergleich

00:59:53 wie gehts uns als Dauercamper

01:07:51 DVBT-1 und 2

01:16:27 welchen Pavillion

01:22:08 Gewitter naht

01:23:43 Outttake

01:24:10 Gewitter


Kommentare

057 Campinggedanken — 1 Kommentar

  1. Hallo Christian,
    vielen Dank für deinen Podcast!
    Zum Thema Kühlschrank:
    Es gibt zwei Bauarten
    – Absorptionskühlschrank, den hast du wie die meisten Wohnwagen und -mobile
    Brauch (hoffentlich) wenig Gas, aber Zieht ganz schön viel Strom
    – Kompressorkühlschrank, das sind die im Haushalt verwendeten.
    Dieser läuft aber nur mit Strom, der Verbrauch ist natürlich deutlich geringer als beim Absorptionskühlschrank.

    Weswegen ich aber hauptsächlich schreibe ist deine Bemerkung ….dann haben wir während der Fahrt den Kühlschrank im Gasbetrieb laufen lassen….

    Das ist meine ich nicht erlaubt da bei einem Unfall die Gasleitungen beschädigt werden können und dann Gas austritt.
    Das kann ziemlich teuer werden, sowohl bei einem Unfall als auch bei einer Kontrolle. Ich habe gehört, dass die Schweizer hier sehr interessiert sind.

    ABER es geht doch wenn man z.B. bei TRUMA schaut:
    Um die Gasanlage während der Fahrt zu betreiben, benötigen Sie einen Gasdruckregler mit Sicherheitsabsperrung – so will es die europäische Heizgeräterichtlinie. Die Truma Gasdruckregler mit Crashsensor erfüllen alle Standards. So sind Sie europaweit immer auf der sicheren Seite.
    https://www.truma.com/de/de/produkte/truma-gasversorgung/uebersicht.html
    Geht bei 125€ los und dann darf man mit offener Flasche fahren.
    Sonst müssen die Gasflaschen geschlossen sein!

    Die Sicherheitsabsperrung sorgt dafür, dass bei einem schlagartig steigenden Verbrauch, mehr als die maximale Summe aller Verbraucher, die Gasversorgung abgeschaltet wird.

    So genug “Besserwisser”

    Nochmals danke für deine Posdcasts bei denen du doch ein breites Spektrum an Themen ansprichst.

    Grüße aus dem Badischen sendet dir

    Martin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.