059 Die Oboe - eine Diva?

zum Artikel in der Clarino

Hashtag Mensch Podcast

https://www.facebook.com/hashtagmensch

https://youtu.be/TjoiXCE2rgE

 

Kapitelmarken:

00:00:16 Begrüßung

00:00:25 Thema Oboe – eine Diva?

00:01:22 Sommerpause

00:03:26 Kommentar

00:04:45 Audiokommentar

00:07:38 Hashtag Mensch

00:11:03 Interview mit Christine

01:13:22 Verabschiedung


Kommentare

059 Die Oboe - eine Diva? — 2 Kommentare

  1. Hallo Christian,

    das war ja mal eine spannende Folge! Ich muss gestehen, dass ich von dem Thema null Ahnung habe und ich wohl noch nicht mal eine Oboe von einer Triangel unterscheiden könnte. Aber ich fand es einfach spannend, euch beim Fachsimpeln zuzuhören. Danke dafür.
    Auch bin ich gespannt auf den neuen Podcast. Der Trailer und die Themen klangen schon vielversprechend.

    Dann mal einen schönen Urlaub
    TokyoNerd

  2. Lieber Oboeman,
    hier schreibt eine Neuhörerin; ich bin über den Backhaus-Cast bei Dir gelandet. Habe ein paar neue Folgen gehört, dann ein paar zwischendrin und schließlich von ganz unten angefangen (bin gerade bei der Nachkriegsfolge), wie man das halt so macht, wenn man einen neuen Podcast entdeckt.
    Du hast eine sehr angenehme Stimme, und es ist eine helle Freude, dieser zu lauschen. Dazu schön ausformulierte Sätze, und schon hat man mich…!
    Camping ist nicht ganz so meins, habe trotzdem zugehört, weil Du so schön davon erzählst. Vom Bogenschießen habe ich gar keinen Plan, und war schon fast versucht, das vorzuspulen, und bin dann doch hängengeblieben…!
    Musik und Reiseberichte sind klasse Themen, insbesondere die Hintergründe in Deiner Musikwelt sind total spannend.
    Sehr gut gefällt mir auch, dass Du öfter Gesprächspartner hast, vor allen Dingen meist solche, die eben nicht aus „Podcast-Blase“ sind, das macht die Sache noch interessanter.
    Dein Gespräch mit der Clarino-Mitarbeiterin über die Oboe war sehr interessant, da gab es wieder eine Menge zu lernen. Danke schön hierfür.
    Wenn Du so schön über Musik erzählst, bin ich immer ganz traurig, dass unser Schulunterricht (Ende 70er) damals so gar nicht die Kinder/Jugendlichen mitnehmen konnte. Ich habe z.B. eine ganz dunkle Erinnerung an „Peter und der Wolf“, und wie der Lehrer sich mittels Schallplatte und zusätzlichen Erläuterungen um Aufmerksamkeit bemühte, und die Klasse das frühpubertär nur abgelehnt haben. Was hätte man so schön Orchestermusik auch auf andere Art erklären können.
    So, das war jetzt mal ein Rundumschlag zu Deinem Podcast in allgemeinen.
    Ich freue mich auf die Folgen, die ich noch nachhören muss, und natürlich auch auf neue.

    Dir erstmal weiter schönen Urlaub.

    Gruß
    stef

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.